Regennacht

Es regnet. Unerbittlich. In diesem trostlosen Vorort, mitten im Meer. In diesem Vorort, von derselben Farbe wie die düsteren Wolken, die ihren feuchten Kummer auf seelenlosen und hässlichen Gebäuden abladen. Der Regen durchnässt mein adrettes Kleid aus weißem Satin und befeuchtet den Strauß Lilien, ebenfalls weiß, den ich in der Hand trage. Ich betrachte meinen […]

Haiku-Sammlung (2)

Mit jedem seiner Kerne verblutet das Herz des Granatapfels. Und unter Tränen schneide ich das weiße Herz der Zwiebel entzwei. Weiß von Gischt- Schneckenhäuser und Sand. Nachmittag am Meer. Ein Meer von Laub, rasselnd trockener Wogen. Welker Ozean. Das Wasserrad singt. Das Wasser badet sein Haar in Sonnenschein. Der Wind läutet die Bronzeglocke auf den […]